Unserer Konzeptionen für Tagesstätte und Krippe zum Download...
Waldtag

Zwei Pädagogen und ungefähr 20 Kinder - "die Waldwichtl" - haben an jedem Mittowoch Vormittag einen ganz besonderen  Kindergartenvormittag - und zwar im Wald!
Dort bei den lebendigen Spielmaterialien, an frischer Luft warten neue Erlebnisse und Geheimnisse darauf entdeckt, bespielt und untersucht zu werden.
Im Wald: ein ständiges Gehen, Hüpfen, Laufen, Balancieren, Klettern über Stock und Stein, wobei die Grob- und Feinmotorik gefördert wird .

Im Wald: Immunsystem wird gestärkt ( Sonne, frische Luft, Bewegung).

Im Wald: vorsichtig einen Specht beobachten, Ameisen zählen, unzählige Gerüche, vielfältige Geräusche dadurch werden die Sinne geübt.
Ein klar strukturierter Tagesablauf klare Regeln, feste Spielorte und die gleichbleibenden Waldgruppenkinder geben uns Sicherheit und Vertrauen.

Tagesablauf der Waldwichtel:

08.30 Uhr Treffpunkt Garderoben
08.45 Uhr kurze Besprechung (Wald- und Verkehrsregeln)
                 Wir gehen zum Wald
09.15 Uhr ca. Ankunft im Wald
                Freispiel
                Brotzeitplatz herrichten
                Waldkreis mit Lieder
                Brotzeit
12.00 Uhr Wir packen alles ein und gehen zurück
12.40 Uhr zurück in der Kindertagesstätte geht alles seinen gewohnten  Lauf...
Sprachförderung

Die kindliche Sprachentwicklung ist eng mit der Entwicklung der Motorik, der Wahrnehmung sowie der sozialen Entwicklung verbunden.
Die Förderung der Sprache ist ein wichtiger Bestandteil in unserer Kindertagesstätte. So übt Ihr Kind in der  3-Stufen-Lektion , Handlung und Gelerntes sprachlich zu formulieren.Wir können viele Spiele zum Bereich der Sprache und auch des Schreibens anbieten. Die Sprachförderung bezieht sich auf alle Kinder. Durch tägliche Handlungs- und Spielsituationen im Kindergartenalltag üben und vervollkommen sie sich in ihrer Sprachentwicklung. In der Einrichtung schaffen wir dialogfördernde Anreize, wie z.B.

- durch offene Fragen oder sprachbegleitendes Handeln.
- Bilderbücher, Geschichten vorlesen
- Rhythmische Spiele, Fingerspiele
- Rollenspiele
- Gespräche, Erzählrunden
- Musik, Lieder singen
- Reime und Silben klatschen
- Lernspiele und Übungen

In einer Kleingruppe werden Migrantenkinder im Rahmen des "Vorkurs Deutsch 160" gefördert.
Vorschule

Vorschulzeit ist für uns die gesamte Kindergartenzeit. Die Kinder im letzten Jahr vor der Einschulung haben aber besondere Bedürfnisse, denen wir in der Kindertagesstätte begegnen und sie auf ihrem Entwicklungsprozess unterstützen und begleiten.

Ziele unserer Vorschularbeit:

- emotionale Kompetenz entwickeln
- soziale Fähigkeiten erlangen
- körperliche Fähigkeiten in Grob- und Feinmotorik üben
- kognitive Fähigkeiten entwickeln
- Arbeitshaltung erlangen
- Sprachförderung

...Fähigkeiten für das gesamte Leben zu entwickeln in den Bereichen:

- Selbständigkeit
- Entscheidungsfähigkeit
- Fähigkeiten üben können
- „Handwerkszeug“ für das Leben mitbekommen
- Offenheit und Konfliktfähigkeit aufbauen
- Sensible Phasen des Lernens unterstützen und begleiten

Was ist „besonders“ für die Kinder im letzten Jahr vor der Schule?

- Webrahmen (Erst mit diesen Alter kann diese selbst zu organisierende, große Arbeit geschafft werden.)
- Ausflüge und Exkursionen (Sie richten sich nach Themen und Projekten).
- "Fit für die Schule"- Fahrplan (Er beinhaltet eine Reihe von Aufgaben , die jedes Kind selbständig und
    eigenverantwortlich durchführen muss.)
- besondere Aufgaben
- Übernachtung in der Kindertagesstätte
- Schnuppern in der Schule (Schulhausrallye,Schnupperstunde,gemeinsame Faschingsfeier mit der 1.Klasse)
- Schuluntersuchung
- Seh- und Hörtest
-  Abschlussgottesdienst
- Verkehrserziehung mit der Polizei
Adventspirale
                                                                
Wir machen uns auf den Weg in den Advent . Eine Einstimmung zur Vorbereitung auf die Geburt Jesu. Wir singen das Lied: " Wir zünden eine Kerze an, ihr Licht brennt... . Die Kinder entzünden nach einander ein "Apfellichtlein" und stellen es auf einen freien Stern ab.

- zur Ruhe kommen (im Raum ist es ganz leise)
- sich selber spüren
- sich etwas zutrauen (im Raum ist es anfangs fast ganz
  dunkel, nur eine Kerze brennt)
- Konzentration








Katholische Kindertagesstätte Herz Jesu ** Frühlingstr.1 ** 84518 Garching/Alz
Telefon/Fax: +49 (0) 8634 / 5872 ** E-Mail: Herz-Jesu.Garching@kita.erzbistum-muenchen.de